Feldenkrais

Feldenkrais ist kein Gymnastik- oder Fitness-System

Esther Brauns

Die Feldenkrais-Methode, benannt nach ihrem Begründer, Moshe' Feldenkrais (1904–1984), ist eine körperorientierte Lernmethode, anhand derer der Ausübende mehr über den eigenen Körper und seine Bewegungsmuster erfahren soll. 

Im Mittelpunkt der Methode stehen Bewegungsmuster, die den Lebensalltag eines Menschen prägen und die Möglichkeiten, diese angemessen zu variieren. Sie möchte den Menschen befähigen, über die Wahrnehmung von Bewegungsabläufen seine Bewusstheit zu erweitern und größere physische Differenziertheit zu erlangen. Nachteilige Bewegungsmuster sollen gelöst und neue Bewegungsalternativen aufgezeigt werden. Auf diese Weise kann er schließlich besser erkennen und verstehen, wie er sich selbst wahrnimmt und im täglichen Leben organisiert. Beschwerden werden folglich zu entsprechenden Bewegungsmustern zurückverfolgt; Defizite möglichst durch andere, neu erkannte Bewegungsmöglichkeiten überbrückt. Indem sich der Lernende über das eigene Tun bewusst wird, entsteht neue Beweglichkeit für Körper und Geist. Schon im Verlauf einer Lektion kann der Lernende dabei positive, außergewöhnliche Empfindungen erleben, die unterschiedlich lange nachwirken können. Die Methode hat sich insbesondere zur Wiedererlangung der vollen Mobilität nach Verletzungen in der Rehabilitation und dem Abbau von fehlhaltungsbedingten Schmerzen bewährt. Ihrem Konzept nach können jedoch Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen von ihren Möglichkeiten profitieren. Sie soll geistige und körperliche Frische bis ins hohe Alter erhalten helfen.Das Ergebnis können Sie schon nach kurzer Zeit fühlen.

Feldenkrais ist kein Gymnastik- oder Fitness-System.

Das Ziel und die Wirkungsweise sind vollkommen anders. Die Bewegungen sprechen direkt zu ihrem Nervensystem. Diese Informationen können ihrem Gehirn dabei helfen, die Organisation ihres Körpers bei verschiedenen Aufgabestellungen zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

Die Feldenkrais-Methode umfaßt zwei Lernformen. Die erste Form wird "Funktionale Integration" genannt und findet in direkter Körperarbeit zwischen Lehrer und Klient statt. Die zweite Form und diese soll in diesem Rahmen gelehrt werden, findet in Gruppen statt und beinhaltet Übungen, bei denen Kopf, Rumpf und Extremitäten auf ungewohnte Weise bewegt werden. Alle Übungen werden ohne Anstrengung langsam und auf so angenehme Weise ausgeführt, so dass der Teilnehmer die Möglichkeit hat, kleinste Veränderungen des Tonus und der Haltung wahrzunehmen.

Zeiten:

Dienstags: 18.30–20.00 Uhr

Mittwochs: 10–11.30 Uhr

Bitte lesen Sie sich unter Downloads die Anmeldebedingungen durch, bevor Sie das folgende Anmeldeformular abschicken.
Beachten Sie, dass das Abschicken des Anmeldeformulares eine verbindliche Anmeldung darstellt.
Bitte füllen Sie im folgenden Anmeldeformular alle notwendigen Felder aus.
Die von Ihnen angegebenen Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben.
Der »Captcha-Button« ist eine Sicherheitsmaßnahme gegen SPAM-Programme, die sonst das Anmeldeformular automatisch mit unsinnigen Einträgen füllen könnten.

Vielen Dank!

TherapieRaum

Dirk Breitenbach 
Klein-Buchholzer Kirchweg 40
30659 Hannover
Tel 0511 6405773
Fax 0511 60046508
breitenbach@hannover-osteopathie.de 
 

Unsere Öffnungszeiten: Mo–Fr von 7–21 Uhr

Telefonzeiten: In der Regel Mo – Fr von 13 – 14 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten können Sie gerne eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen.